Soryu Asuka Langley - 2nd Children
Score 21.4 [Wenn man einen Ball auf den Hinterkopf bekommt...]

... und einen ans Kinn, sollte man der Meinung sein, dass es extrem das Denkvermögen steigert. 8D

Es war ein sehr gutes Training.
Da wir zu Beginn nur zu viert waren, dachte ich, dass ich mich einfach mal mit unseren Übungsleiter einspiele. Soweit so gut wusste ich ja bereits von Agnes, dass er ziemlich fordern kann und das tat er dann entsprechend auch.
Tja, so war ich oft genug am Boden und vor allem für fünf Minuten fertig, noch bevor das Spiel an sich begonnen hat.
Aber letzten Endes tat es echt gut, da ich so richtig aufgewärmt ins Einschlagen, etc. ging.

Generell klappen langsam auch wieder die Meterbälle besser (Ich danke unserem Technik-Freak, der alles verbessert, was man verbessern kann) und vor allem auch das Blocken. Wir hatten heute auf 2,38m gespielt und dennoch kam ich gut rüber. Heißt, es fehlt nur noch ein bisschen, bis ich wieder locker meine Zimmerdecke erreiche. (lach)
Oft genug Bodenwischer habe ich auch gespielt. Nun müsste ich nur wieder die Japanrolle richtig können, denn die habe ich irgendwie in den Jahren verlangt. Also nächstes Übungsziel!

Das Freundschaftsspiel für Montag steht fest!
Ich freue mich schon sehr und bin gespannt, wie's laufen wird! <3
Das erste kleine Match nach langer, langer Zeit!! <3
15.5.14 16:38


Score 21.4 [Wenn man den Ball auf den Hinterkopf bekommt...]

... und dazu noch ans Kinn sollte man meinen, dass das Denkvermögen stark gefördert wurde.

Heutiges Training lief der schön.
Ich dachte mir zu Beginn "Da wir eh nur zu viert bisher sind... spiel mal mit Burkhard." Gesagt, getan. Herr Übungsleiter kann gut fordern, das wollte ich ja auch, aber dennoch... ich war nach dem Einspielen erstmal für fünf Minuten alle. Hin und her gejagt in alle Richtungen und oft genug am Boden gelegen. Aber gut, das mache ich ja sowieso gerne - jetzt müsste ich nur noch mal die Japanrolle üben, denn die krieg ich nicht mehr so einfach hin. Schade drum.
Dafür klappt's aber langsam wieder mit den Meterbällen und dem Blocken. Letzeres vor allem auch wegen der Höhe. Wir hatten heute wohl locker auf 2,38m gespielt und ich kam wieder mit einer ganzen Hand drüber. Immerhin. Muss da noch ein bisschen ansetzen, dass das wieder besser wird, schließlich kann's nicht angehen, dass ich nicht mehr meine Zimmerdecke aus einem einfachen Sprung heraus erreiche.

Für Montag steht das Freundschaftsspiel jetzt ebenso fest.
Sogar gewissermaßen mit Abholservice. Ich bin gespannt und freue mich schon, wie's wird. Also Daumendrücken ist angesagt!!

Und jetzt erst einmal noch ein bisschen Knie kühlen. Der blaue Fleck ist doch ein bisschen übel. Aber bitte - Volleyball ist kein Memmensport. So oft wie wir am Netz einander auf die Füße treten. :P
14.5.14 23:01


Score 21.3 [Next Monday]

Gut, heute lief mal gar nichts so, wie es soll. Gibt es halt auch.
Aber nächsten Montag werden wir aller Voraussicht ein Freundschaftsspiel haben? Es wird sich zumindest darum gekümmert und organisiert und wir spielen dann als Frauenmannschaft.
Ich muss zugeben, dass ich ein bisschen aufgeregt bin, aber mich viel mehr vor allem darüber freue. Das ist dann seit über fünf Jahren das erste richtige Spiel, bei dem ich mitmache. <3
Vor allem bin ich gespannt, wie wir zusammenspielen. Vorheriges Ausprobieren ist nicht - danke! xD

Was noch?

Wie ich überhaupt wieder zum Volleyball kam, sei "Haikyuu!!" gedankt, einem neuen Anime über jene Sportart.
Heute habe ich mir die sechste Episode angesehen und ich muss sagen: Hätte ich das nicht alles mal ein paar Jahre früher sehen können? In den einzelnen Folgen steckt so viel Wahrheit dahinter.
Unter anderem die heutige: Sicher, man ist sich Rivale untereinander, aber vor allem ist man auf dem Feld ein Team.
Und man sollte daher keine Angst haben, ausgetauscht zu werden.
Nun ja, leider war das genau das Problem. Es wurde nun einmal einfach getauscht, wenn du zu schlecht warst. Ich kann auch jetzt, mit Jahren Abstand, nicht behaupten, dass dies deswegen gemacht wurde, um dir eine Verschnaufpause zu schenken. Man wusste genau, dass man ausgetauscht wurde, sobald man sich zu viele Fehler erlaubte. Der Sieg war immer wichtiger als die Mannschaft selbst. Und das geht einfach nicht.
Zumindest sehe ich das so. Lieber verliere ich, habe dafür aber ein super Mannschaftsspiel erlebt, anstatt ich gewinne, aber überhaupt kein Teamgeist vorhanden ist. Oder eben auch nur falscher Teamgeist.
13.5.14 00:45


Score 21.2 [official membership]

Yeah! Heute ist mein Mitgliedsausweis angekommen! :D
Ab heute bin ich ein stolzer kleiner Dachs. Wohl noch ein Babydachs, weil ich erst seit drei Wochen dabei bin - oder schon drei Wochen?
Ich freue mich jedenfalls und werde gut drauf aufpassen!

Mittwoch war ich wieder beim Training - wir waren 12. Klappte also alles mehr als gut.
Hatte mich wieder mit Agnes eingespielt und dann zu dritt mit Anne. Langsam kommt die Ballkontrolle auch im Pritschen wieder.
Beim Einschlagen hatten wir dann auch wieder Schnellangriffe. Die werden auch nach und nach.
Aufschläge setz ich mich weiter ran, da noch etwas Variation zu bringen, klappt aber soweit.

Und ansonsten freue ich mich auch weiterhin über andere Kleinigkeiten. ♥
10.5.14 01:39


Score 21.1 [second practising]

Heute war das zweite Training und wieder habe ich viele neue Leute kennen gelernt, von denen ich mir nur einen Bruchteil merken konnte.
Auf jeden Fall sind sie nett und es ist einfach mit ihnen auszukommen.
Wo wir letztes Mal nur neun Leute waren, waren wir heute 15 oder 16. Entsprechend konnten wir also praktischerweise mit ganzen Mannschaften spielen und es gab auch Verschnaufpausen.
Insgesamt war es heute schon weniger anstrengend als letztes Mal. Wenn sich aber eine Sache nicht geändert hat, dann die, dass ich Mikasa weiterhin nicht leiden kann - die Bälle sind wie eh und je knallhart und schlagen sich schlecht, sofern sie nicht schon die ersten Dellen im Leder haben.

Den Beitrittsantrag habe ich abgegeben und ich freue mich schon, wenn ich dann mein Kreuz bei "Mitglied" machen kann.
Auf jeden Fall war es heute wieder eine ganze Menge Spaß. ♥

Und einen schlechten Eindruck habe ich in der Hinsicht auch nicht hinterlassen.
Ich freue mich also schon auf Mittwoch. ♥
5.5.14 22:16


Score 21.0 [akiramenai]

Der letzte Eintrag liegt drei Jahre zurück. In dieser Zeit ist viel passiert. Seit damals habe ich nie wieder einen Volleyball in der Hand gehalten. Seit damals habe ich auch nicht mehr die Uni betreten und bin auf Ausbildung gewechselt, die ich im März nächsten Jahres beende.
Viele Leute sind gegangen, einige Leute geblieben, ein paar hinzugekommen.
Alles in allem nicht immer unbedingt schöne Momente, aber auch wertvolle. Ich bin das, was die Jahre aus mir machten und was ich daraus gemacht habe. Deswegen schätze ich jede Bekanntschaft, die ich machte, wenn gleich sie nicht immer positiv waren. Ebenso jede Entscheidung, die ich fällte.
Nur mit einer sollte ich immer falsch liegen: mit Volleyball aufhören zu können.
Wie damals Attack No.1 mich überhaupt erst auf jenen Sport brachte, gab mir Haikyuu!! den Elan zurück, es nicht doch wieder in Angriff zu nehmen. Die Faszination ist nicht weniger geworden, das Gefühl auf dem Feld stehen zu wollen auch nicht.
Es sind Jahre vergangen, die mich aber auch dazu brachten, anders über den Sport zu denken. Ruhiger zu werden.

Ich hatte mich dazu aufgerafft, zum nächsten Verein zu gehen und dort das Schnuppertraining mitzumachen. Die Leute waren allesamt nett und locker drauf, Alter 20-60.
Das Training war in der Aufwärmphase heftig - Ich konnte nach 15min Einspielen nicht mehr. Das Spielen selbst lief gut. Besser als an manchen Tagen richtigen Trainings. Ich habe nichts verlernt, muss nur wieder üben. Selbst die Flatteraufschläge gelingen noch.
Zu Hause fühlte ich mich nach dem Nachlassen der Endorphine einfach nur noch tot. Aber zufrieden.
Ich freue mich schon auf Montag.
Auch wenn mir meine Unterarme wie geprellt vorkommen und die Finger wie gestaucht. Ich freue mich.
Was soll ich noch sagen?
Nein, es lässt nicht mehr los, ganz gleich, was man tut. Volleyball ist das, was eine Art Zuhause für mich darstellt. Dort, wo ich mich wohlfühle, ist das Feld. Und nichts kann das Gefühl ersetzen im Spiel unter Strom zu stehen und um jeden Ball zu kämpfen.
2.5.14 01:34


Score 20.3 [sono yume wo kanaetai~]

Inzwischen hat das neue Semester wieder angefangen und leider muss ich sagen, dass ich es seit dem nicht mehr geschafft habe, den Sportkurs zu besuchen.
Keine Zeit, aber auch keine Lust.
Der letzte Kurs hatte sich nämlich so entwickelt, dass es einfach keine Freude mehr bereitet hat, dorthin zu gehen und mir vorher noch zwei Stunden Langeweile anzutun.
Wir reden von einem Freizeitkurs, welcher auf Grund vieler Bewerbungen so gehandhabt wird, als wäre es ein Leistungskurs: Selektion.
An sich vielleicht noch verständlich, aber der weitere Verlauf... die Leute der eigenen Spielgruppe waren eindeutig sympathisch und nett. Man konnte sagen, dass es eine Mannschaft war. Die anderen 18 Mann jedoch, also auch drei Teams, waren nur leider nicht so. Gut, sie waren auch ihre eigenen Teams, aber... wieso kriegt man es dann nicht auf die Reihe, anderen gegenüber offener zu sein und ihnen entgegenzukommen?
Wie auch immer.
Jedenfalls ist für mich jetzt erstmal Pause.
Arbeit und Uni füllen mich so ziemlich aus.
Seit Sonntag geht es aber wieder mit Trimmradfahren und Krafttraining los. Das muss sein.
Vielleicht habe ich dann bald wieder Zeit und kann an einem Probetraining der Mannschaft teilnehmen, in der Anne spielt. Gefragt hatte sie mich ja mal.
Meine Anne - meine Midori. *lach*
11.5.11 16:40


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter] Gratis bloggen bei
myblog.de

+++ my site on mexx +++ cosplay-heaven .too +++ Über... +++ Archiv +++ Abonnieren +++ Startseite